"Wenn ich noch einmal auf die Welt komme, werde ich wieder Gärtner - und das nächste Mal auch noch. Denn für ein einziges Leben wird dieser Beruf zu groß."

KARL FOERSTER, Staudenzüchter und Gartenschriftsteller

Ausbildung im Botanischen Garten

Der Botanische Garten Erlangen bildet bereits seit vielen Jahren erfolgreich Gärtner in der Fachrichtung Zierpflanzenbau aus. Hier steht also die Anzucht, Pflege und Gesunderhaltung von Beet- und Balkonblumen und anderen Zierpflanzen im Vordergrund. In einem Botanischen Garten ist dabei die Vielfalt an Pflanzen und Lebensräumen besonders groß. Im Lauf der Ausbildung lernt man auch Kakteen, Kübelpflanzen, Stauden und Gehölze kennen. Die Ausbildung erfolgt in einem Team aus erfahrenen Gärtnern und einem Lehrausbilder. Jeder Gärtner betreut einzelne Reviere, in denen auch die Azubis mit eingesetzt werden.

In der Regel lernen zwei bis vier junge Menschen den Beruf des Gärtners, so dass auch immer ein Austausch mit erfahrenen Azubis möglich ist. Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Einmal in der Woche ist Berufsschulunterricht in Nürnberg und es gibt einzelne überbetriebliche Lehrgänge im Blockunterricht. Zusätzlich werden Unterrichtseinheiten im Garten angeboten.

Neben der eigentlichen Lehre und den fachlichen Inhalten wird auch versucht, zusätzliche Angebote wie Betriebsbesichtigungen und Projektarbeiten anzubieten. In den vergangenen Jahren konnten wir auch an der Azubiakademie des Bundes der Selbstständigen teilnehmen. Alle drei Wochen wird dabei zusammen mit Azubis aus ganz anderen Berufen ein Thema praxisnah behandelt. So können zusätzliche, für das allgemeine Berufsleben wichtige Qualifikationen erlernt werden.

Voraussetzung für eine Ausbildung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ist der qualifizierte Mittelschulabschluss, aber auch Realschüler und Abiturienten können sich gerne bewerben. Da viele Arbeiten im Freien erfolgen, sollte eine allgemeine körperliche Fitness und Freude an körperlicher Betätigung vorhanden sein.

Die Bewerbung für Ausbildungsplätze (Ausbildungsbeginn ist immer der 1. September) kann Ende September bis Anfang Oktober des Vorjahres erfolgen. Bewerbungen können direkt beim Botanischen Garten eingereicht werden. Der Ausbildungsplatz für 2018 ist bereits vergeben.

Für Fragen rund um die Ausbildung stehen der Lehrausbilder und Gärtnermeister Frank Böse und der Technische Leiter Claus Heuvemann jederzeit gerne zur Verfügung:
Frank Böse, Gartenmeister Tel.: 09131/85-22744, frank.boese@fau.de
Claus Heuvemann, Techn. Leiter Tel.: 09131/85-22452, claus.heuvemann@fau.de

Auszubildende des Botanischen Gartens gewinnt Staatspreis der Berufsschulen

Miriam Koch und Michael Schneider-Wranik haben auf dem Landesentscheid der bayerischen Nachwuchsgärtner den 3. Platz gewonnen

Sebastian Miriam und Michael

Eine Ausbildung zum Zierpflanzengärtner im Botanischen Garten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ist vielseitig und zeichnet sich durch ein breites Berufsspektrum aus. Neben Stauden, einjährigem Blumenflor und heimischen Gehölzen gehört ebenfalls die Anzucht tropischer Pflanzen, das Binden von Blumen-Gestecken oder die korrekte Berechnung von Düngemitteln zu der Ausbildung der Gärtner. Auf diese Weise haben unsere Auszubildenden die Möglichkeit auch andere Fachsparten, wie beispielsweise die Baumschule, Floristik oder den Landschaftsgartenbau kennenzulernen. Wahrscheinlich konnten sich Miriam Koch und Michael Schneider-Wranik auch aus diesem Grund auf dem Landesentscheid der Junggärtner Bayerns so gut durchsetzen. Beide haben sich in einem Dreierteam für den Bayernentscheid des Berufswettbewerbes der Junggärtner qualifiziert. Als bestes mittelfränkisches Team konnten sie im Botanischen Garten München den 3. Platz der bayerischen Nachwuchsgärtner belegen. Miriam Koch wird zudem mit dem Staatspreis für Ihre herausragenden Leistungen geehrt. Viele Auszubildende im Botanischen Garten bereiten sich mit Ihrer praktischen Ausbildung auf ein Gartenbau- oder Landschaftsarchitekturstudium vor. Wer zum 1. September 2020 eine Ausbildung im Botanischen Garten beginnen möchte, der kann sich bis Ende September 2019 bewerben. Fragt man die derzeitigen 3 Lehrlinge, so sind sich alle einig: „Unsere Ausbildung ist vor allem aufgrund der vielfältigen Pflanzenarten mit denen wir im Botanischen Garten arbeiten etwas Besonderes. Neben dem Umgang mit tropischen Zierpflanzen stehen hier noch viele andere Sonderkulturen wie beispielsweise Sukkulenten, mediterrane Pflanzen, Orchideen und Topfpflanzen aus Australien, Afrika und Südamerika im Mittelpunkt.“

Nach oben